Spielplan

Do 1.8. 0:00 Sommerpause
bis 7. August
Do 8.8. 15:00 E.T.
SeniOrient & JuniOrient
Fr 9.8. 20:15 Juliette au printemps
Sa 10.8. 20:15 Juliette au printemps
So 11.8. 16:00 E.T.
Familienkino
19:00 Falling Into Place
Mo 12.8. 20:15 Juliette au printemps
Mi 14.8. 20:15 Trainspotting
Fr 16.8. 20:15 The Burdened
Sa 17.8. 20:15 The Burdened
So 18.8. 19:00 Juliette au printemps
Mo 19.8. 20:15 The Burdened
Mi 21.8. 20:15 Le ravissement
Fr 23.8. 20:15 Le ravissement
Sa 24.8. 20:15 Le ravissement
So 25.8. 19:00 City Of Wind
Mo 26.8. 20:15 Trainspotting
Mi 28.8. 20:15 Le ravissement
Do 29.8. 20:15 Paolo Conte alla Scala
Serata Italiana mit Apéro
Fr 30.8. 20:15 Paolo Conte alla Scala
Sa 31.8. 20:15 Paolo Conte alla Scala
So 1.9. 19:00 The Burdened
Mo 2.9. 20:15 Réduit
Di 3.9. 0:00 Fantoche 2024
Festival vom 3. bis 8. September
So 8.9. 19:00 Landrián
Mo 9.9. 20:15 Landrián
Mi 11.9. 20:15 Landrián
Do 12.9. 15:00 Le Quai des Brumes
SeniOrient
Fr 13.9. 20:15 Crossing
Sa 14.9. 20:15 Crossing
So 15.9. 19:00 Landriáns Filme
Kuba Kurzfilmabend
Do 10.10. 15:00 Padre Padrone
SeniOrient
Do 14.11. 15:00 Fontane – Effi Briest
SeniOrient
Do 12.12. 15:00 Hoffmanns Erzählungen
SeniOrient
Newsletter

Erhalten Sie den Orientkino-Newsletter mit aktuellen Informationen zu Veranstaltungen:

<

Landrián

Von Ernesto Daranas / Kuba / 2023

Nicolás Guillén Landrián (1938–2003) zählte einst zu den bedeutendsten Filmemachern des kubanischen Filminstituts (ICAIC) . Künstler und Rebell, fiel er unter der revolutionären Doktrin Fidel Castros in Ungnade und geriet in Vergessenheit. In einem vielschichtigen Dokumentarfilm nähert sich der erfolgreiche Regisseur Ernesto Daranas (Conducta) dem Schaffen und Leben des ersten afrokubanischen Filmemachers und birgt einen einmaligen Schatz.

Nicolás Landrián war ein Original. Ein wilder Kerl, stupender Dokumentarfilmer und Maler, an dessen Namen und Werk sich in Kuba lange Zeit nur noch Insider erinnerten. Ernesto Daranas hat sich in die Tiefen des maroden kubanischen Filmarchivs begeben und gerettet, was gerettet werden konnte: 10 Kurzfilme, die Landriáns Werdegang vom kreativen Freigeist zum Auftragsfilmer im Dienste des Regimes illustrieren, konnten mit Unterstützung von trigon-film restauriert werden.

In Landrián dokumentiert Daranas einerseits die Suche und Rettung des Filmmaterials im heutigen Kuba, nähert sich anderseits in einer raffinierten Collage gemeinsam mit Landriáns Weggefährten – seiner Witwe Gretel Alonso und Kameramann Livio Delgado – dem schier unglaublichen Leben und avantgardistischen Werk des aufmüpfigen Künstlers. Nebst dem lange verschollenen Filmschatz fördert die Dokumentation die dunkle Wahrheit über den Umgang mit unbequemen Genossen und Genossinnen durch die kubanische Revolution zutage. Ein doppelt eindrückliches Vermächtnis.

Dauer: 80 Minuten
Sprache: Spanisch/deutsch/französisch
Altersfreigabe: 12
So 8.9. 19:00 Landrián
Mo 9.9. 20:15 Landrián
Mi 11.9. 20:15 Landrián
  • Landrian_12_YoU0Jvb
  • Landrian_vuelve_al_baile_FTR_02
  • Landrian_vuelve_al_baile_FTR_04
  • Landrian_10
  • Landrian_vuelve_al_baile_FTR_03
  • Landrian_vuelve_al_baile_FTR_01