Spielplan

Do 20.6. 20:15 Welcome Venice
Serata Italiana mit Apéro
Fr 21.6. 20:15 La fille de son père
Sa 22.6. 20:15 La fille de son père
So 23.6. 19:00 Claudia Andujar
Mo 24.6. 20:15 La fille de son père
Mi 26.6. 20:15 Welcome Venice
Fr 28.6. 20:15 Falling Into Place
Sa 29.6. 20:15 Falling Into Place
So 30.6. 19:00 City Of Wind
Mo 1.7. 20:15 Falling Into Place
Mi 3.7. 20:15 Falling Into Place
Fr 5.7. 20:15 City Of Wind
Sa 6.7. 20:15 City Of Wind
Do 8.8. 15:00 E.T.
SeniOrient & JuniOrient
So 11.8. 16:00 E.T.
Familienkino
Do 12.9. 15:00 Le Quai des Brumes
SeniOrient
Do 10.10. 15:00 Padre Padrone
SeniOrient
Do 14.11. 15:00 Fontane – Effi Briest
SeniOrient
Do 12.12. 15:00 Hoffmanns Erzählungen
SeniOrient
Newsletter

Erhalten Sie den Orientkino-Newsletter mit aktuellen Informationen zu Veranstaltungen:

<

Banel & Adama

Von Ramata-Toulaye Sy / Senegal / 2023

Banel liebt Adama und Adama liebt Banel. Die beiden leben im Norden Senegals und sehnen sich unter gleissender Sonne nach einem eigenen Zuhause, weg von Familie und sozialen Verpflichtungen. Doch dann bleibt der Regen aus. Der 19-jährige Adama ist ruhig und introvertiert, während die ein Jahr jüngere Banel leidenschaftlich und rebellisch wirkt. Beide leben ihre Passion füreinander und möchten jede Minute ohne Zusammensein vermeiden. Sie wollen ihr eigenes Leben leben und ein verschüttetes Haus ausserhalb des Dorfes freischaufeln. Das bedeutet auch, dass Adama die für ihn vorgesehene Rolle als Dorfvorsteher nicht wahrnehmen kann. Als Adama den Dorfrat von seinem Vorhaben unterrichtet, gerät die gesamte Gemeinschaft in Aufruhr. Darüber hinaus bleibt der Regen aus, der eigentlich kommen sollte.

Die wunderbar leidenschaftliche Liebesgeschichte ist die eine Erzählebene, das klimatische Umfeld, das sie zunehmend bestimmt, die andere. Für die Dürre, die das Dorf plagt, können die Menschen vor Ort nichts; sie haben auch keine Erklärung. Die franko-senegalesische Filmemacherin Ramata-Toulaye Sy sagt: «Die Folgen des Klimawandels treiben das Paar auseinander.» Adama muss sich fern von Banel auf den Feldern aufhalten, um das Schlimmste vermeiden zu helfen. Er scheint die Idee von einem eigenständigen Leben aufgegeben zu haben, aber Banel hält am Ziel der Selbständigkeit mit ihrem Liebsten fest.

Es ist faszinierend, wie Sy in ihrem Erstling in einer halluzinierenden Art von der Schönheit der Liebe erzählt, vom Traum der beiden jungen Menschen und den äusseren Umständen, die das Leben in ihrem afrikanischen Dorf immer unmöglicher erscheinen lassen. Die Bilder tragen uns, die Geschichte hebt ab und scheint im Flirren der Hitze zu schweben.

Dauer: 87 Minuten
Sprache: Pulaar/F/d
Altersfreigabe: 14
  • Banel_06
  • Banel_04
  • Banel_02
  • Banel_05
  • Banel_01