Balthazar_03.jpg
Balthazar_03.jpg

Spielplan

Do 20.6. 20:15 Welcome Venice
Serata Italiana mit Apéro
Fr 21.6. 20:15 La fille de son père
Sa 22.6. 20:15 La fille de son père
So 23.6. 19:00 Claudia Andujar
Mo 24.6. 20:15 La fille de son père
Mi 26.6. 20:15 Welcome Venice
Fr 28.6. 20:15 Falling Into Place
Sa 29.6. 20:15 Falling Into Place
So 30.6. 19:00 City Of Wind
Mo 1.7. 20:15 Falling Into Place
Mi 3.7. 20:15 Falling Into Place
Fr 5.7. 20:15 City Of Wind
Sa 6.7. 20:15 City Of Wind
Do 8.8. 15:00 E.T.
SeniOrient & JuniOrient
So 11.8. 16:00 E.T.
Familienkino
Do 12.9. 15:00 Le Quai des Brumes
SeniOrient
Do 10.10. 15:00 Padre Padrone
SeniOrient
Do 14.11. 15:00 Fontane – Effi Briest
SeniOrient
Do 12.12. 15:00 Hoffmanns Erzählungen
SeniOrient
Newsletter

Erhalten Sie den Orientkino-Newsletter mit aktuellen Informationen zu Veranstaltungen:

<

Au Hasard Balthazar

Von Robert Bresson / Frankreich / 1966

Robert Bresson war der Meister der Reduktion. In einem seiner schönsten Schwarzweissstücke spielt ein Esel eine zentrale Rolle und war Vorbild für den 2023 herausgekommenen Spielfilm «EO». In Landes wird in den 1960er Jahren ein junger Esel von den beiden Kindern Marie (Anne Wiazemsky) und Jacques auf den Namen Balthazar getauft. Seine ersten Jahre sind glücklich mit dem Mädchen aus dem Baskenland und dem Jungen aus Paris. Danach erduldet Balthazar als stumme Kreatur als Lastesel, Zirkusattraktion und von einem Verbrecher geerbtes Tier Eselsqualen, wird schliesslich von Schmugglern benutzt. Bressons elliptische Geschichte über zwei Unschuldige, Marie und ihr Esel, wird auf wunderbare Weise zu einer Abhandlung über das Menschsein und zu einer Allegorie über Leiden und Transzendenz. Restaurierter Klassiker.

Dauer: 95 Minuten
Sprache: Französisch/deutsch
Altersfreigabe: 16
  • Balthazar_01.jpeg
  • Balthazar_05.jpg
  • Balthazar_02.jpeg