My Name is Salt war 6 Mal im Kino Orient zu sehen, zuletzt im Oktober 2014.

My Name is Salt

Farida Pacha, Indien, 2013
90 Min.

Die Wüste dehnt sich endlos aus. Salz ist überall, es liegt unter der ausgetrockneten, rissigen Erdoberfläche. Dies ist der Kleine Rann of Kutch, 5000 km² Salzwüste. Für acht Monate im Jahr kommen die Salzbauern hierher, um das Salz aus dem glühenden Boden zu ziehen. Sie tun dies seit Generationen. Mit jedem Monsun werden ihre Salzfelder weggespült, verwandelt sich die Wüste in ein Meer. Trotzdem kehren die Salzbauern zurück, voller Stolz, das weisseste Salz der Erde zu produzieren. 40’000 Familien insgesamt. Fasziniert von dem Thema hat die indische Filmemacherin Farida Pacha in der Salzwüste von Kutch, im Westen Gujarats, im Laufe eines ganzen Jahres unglaubliches Material sammeln können und daraus diesen wunderbaren, vielfach preisgekrönten Dokumentarfilm gestaltet. Sanabhai und seine Familie richten sich von September bis April hier ein. Ihre nächsten Nachbarn leben einen Kilometer von ihnen entfernt. Sie kommunizieren via Spiegel, die sie in der Sonne blitzen lassen. Sanabhais Frau Devuben wandert durch das Wüstenland, um Brennholz zu suchen. Das Wasser kaufen sie von einem privaten Tankwagen, der einmal die Woche vorbeikommt. Ein geradezu meditativer Film, der in wunderbaren Bildern von Kameramann Lutz Konermann den Lauf der Dinge betrachtet und uns von der Würde der Arbeit erzählt, vom einfachen Leben auch und davon, dass es zum Glück im Leben gar nicht so viel braucht. Etwas Salz auf alle Fälle. Zur Premiere werden die Filmemacherin Farida Pacha und der Kameramann Lutz Konermann ins Orient kommen und nach dem Film zu einem Gespräch zur Verfügung stehen.

© Kino Orient - Landstrasse 2, 5430 Wettingen - www.orientkino.ch