Down by Law war 5 Mal im Kino Orient zu sehen, zuletzt im Juni 2007.

Down by Law

Jim Jarmusch, USA, 1986
107 Min.

Wer wieder einmal Tränen lachen möchte: Jim Jarmusch, Roberto Benigni, John Lurie und Tom Waits sorgen dafür mit ihrem umwerfend lakonischen Film, der ganz still und schräg beginnt und je länger je mehr beglückt. Jack (John Lurie) und Zack (Tom Waits) haben ausser den gleichklingenden Namen noch mehr gemeinsam: Der eine ist ein erfolgloser Zuhälter, der andere ein stellungsloser Discjockey, beide sind von Freunden betrogen worden und im Knast gelandet. Dort treffen sie den unbekümmerten Italiener Roberto (Roberto Benigni), der aus Versehen jemanden mit einer Billardkugel getötet hat. Anfangs hassen Zack und Jack ihren geschwätzigen Zellengenossen, doch immerhin ist es Roberto, der einen Tunnel entdeckt, der den Dreien die Flucht in die Sümpfe von Louisiana ermöglicht. Dort, wo die Kamera mit einer Fülle von Grautönen spielt, erleben die drei, eine eigentümliche Odyssee. Bis sie schliesslich zu einem spartanischen, anrührenden Happyend in einer abgelegenen Trattoria landen. «Halb Albtraum, halb Märchen» nennt Regisseur und Drehbuchautor Jim Jarmusch seinen dritten Film. So schwarz und gleichzeitig so naiv kann eine Komödie nur sein, wenn Weisse im Süden der USA den Blues kriegen. Untermalt von John Luries Sehnsuchts-Musik, hat Wim-Wenders-Kameramann Robby Müller mit geduldigen Einstellungen eine surreale Atmosphäre geschaffen. Waren Jarmuschs Filme bis zu diesem noch Geheimtipps, wurde er mit «Down by Law» zum Kultregisseur für Cineasten und solche, die es sein wollen. Ein Ausflug für Geniesserinnen und Geniesser des Lakonischen und solche, die es werden wollen.

© Kino Orient - Landstrasse 2, 5430 Wettingen - www.orientkino.ch