Blue Velvet war 1 Mal im Kino Orient zu sehen, zuletzt im Januar 2003.

Blue Velvet

David Lynch, USA, 1986
120 Min.

Es sei eine "seltsame Welt", sagt Jeffrey, die Hauptfigur im Kultfilm "Blue Velvet" zu seiner Freundin Sandy, nachdem er einiges erlebt hat, das ihn eigentlich verändern sollte. Eine "seltsame Welt" hat auch der US-amerikanische Regisseur David Lynch in seinem faszinierenden Film eingefangen: Eine unheimlich zwiespältige, eine schönheitstrunkene, pseudoharmonische Idylle, in der sich Entsetzliches, Verruchtes abspielt ? was aber die handelnden Gestalten erst recht in friedliche Scheinwelten fliehen lässt, um nicht den Reizen zu erliegen, die das Böse auszustrahlen fähig ist. "Es geht um das Geheimnis von Licht und Dunkelheit, um die Dinge im Verborgenen... Vielleicht bringt einen der Film nicht zum Weinen und nicht zum Lachen ? aber er vermag auf eine Art zu berühren, wie man nie zuvor berührt worden ist", meint Lynch selber. Geoffrey Beaumont (Kyle Mac Lachlan) kehrt in seine Heimatstadt, ein US-Provinznest mit scheinbar paradiesischen Zuständen, zurück. Er soll im Laden seines Vaters aushelfen, der einen Schlaganfall hatte. Doch durch den Fund eines abgeschnittenen Ohres und die eigene, immer zwanghafter werdende Neugier verliert sich Geoffrey in einem kaum vorstellbaren Abgrund von Gewalt und Perversion. Schon bald stösst er auf den mysteriösen Frank (Dennis Hopper), der die ihm sexuell verfallene Dorothy (Isabella Rossellini) bedroht. David Lynch zieht die Zuschauerinnen und Zuschauer mit seinem Psycho-Thriller in einen Strudel voller Gewalt und sexueller Auswüchse. Er blickt hinter die idyllische Fassade der weiss lackierten Gartenzäune, dringt ein in die finstersten menschlichen Abgründe. Er räumt auf mit fragwürdigen, traditionellen Weltbildern. Ein doppelbödiger Film, der einen mitreisst, so sehr man sich auch dagegen sträubt.

© Kino Orient - Landstrasse 2, 5430 Wettingen - www.orientkino.ch