Honeymoons war 9 Mal im Kino Orient zu sehen, zuletzt im Juni 2010.

Honeymoons

Goran Paskaljevic, Serbien/Albanien, 2009
95 Min.

Goran Paskaljevic erzählt von zwei jungen Paaren aus Albanien und Serbien, die mit frischer Energie und Mut versuchen, der Kriegsvergangenheit auf dem Balkan zu entkommen. Während Maylinda und Nik aus den albanischen Bergen stammen, leben Vera und Marko in Belgrad. Sie träumen davon, in einem europäischen Land ihre Wünsche verwirklichen zu können. Die einen zieht es nach Italien, die andern via Ungarn nach Wien - doch alle machen sie die Erfahrung, dass die Festung Europa sie nicht mit offenen Armen empfängt. Mit feinem Gespür für beide Kulturen und viel Humor zeichnet Paskaljevic, der 1947 in Belgrad geboren wurde, die Milieus der vier Jugendlichen. Hier das Haus von Niks Eltern, die um den vermissten Sohn Illir trauern, der vermutlich in der Adria ertrank, dort die Familie Veras, deren Vater sich im Krieg unversöhnlich mit seinem Bruder zerstritt. Während sich der Alltag in der Stadt und auf dem Land unterscheidet, gleichen sich die Kulturen in ihrer Festfreudigkeit: Farbenfroh, gewärmt durch Raki und traditionelle Volksmusik, wird da wie dort Hochzeit gefeiert. Diese Feste sind so prall und überdreht inszeniert, wie wir es auch aus den Filmen Emir Kusturicas kennen. Der Film schildert die zwei Aufbruchsgeschichten nacheinander und verknüpft sie über die Musik miteinander. Marko, der Cellist ist, liefert dunkle, warme Klänge zu den Bildern, die von Niks und Maylindas Stranden an der italienischen Grenze erzählen. Subtil bringt Paskaljevic so zum Ausdruck, dass die Jugendlichen zwar aus verfeindeten Regionen stammen; ihr Flüchtlingsschicksal aber ist dasselbe. Feinfühlig lässt er in den Figuren zudem Ereignisse anklingen, die dem Film zeitlich vorausgingen und noch nicht überwunden sind: Krieg und Widerstand, Bruderzwist, Flucht und Nationalismus. «Honeymoons» ist eine spannende, tiefgründige und auf Versöhnung angelegte Filmgeschichte aus dem Heute - und die erste serbisch-albanische Koproduktion überhaupt! Am Montag, 14. Juni, wird der Regisseur im Kino anwesend sein und Publikumsfragen beantworten. Reservation: 056 430 12 39

© Kino Orient - Landstrasse 2, 5430 Wettingen - www.orientkino.ch