Elenas Chance war 1 Mal im Kino Orient zu sehen, zuletzt im November 2009.

Elenas Chance

Bernard Weber, Schweiz, 2009
50 Min.

Elena lebt mit der Behinderung «Down Syndrom». Trotzdem besucht das Mädchen wie alle die Primarschule in Cham und will nun in die Oberstufe wechseln. Bernard Weber hat Elenas Klasse über ein halbes Jahr begleitet und miterlebt, wie turbulent und bereichernd integrativer Unterricht sein kann. Die Integration von kognitiv oder körperlich behinderten Kindern, wird in Schweizer Schulhäusern jetzt nach und nach zur Norm. In der Schweiz wird zurzeit in vielen Kantonen auf der Unterstufe das integrative Schulsystem «Schule für alle» eingeführt. Das pädagogische Modell hat sich zum Ziel gesetzt allen Kindern, unabhängig von ihrer Herkunft und Intelligenz, gleiche Chancen zu geben. 50 000 Schülerinnen und Schüler wurden bis 2006 in Kleinklassen und Stützunterrichten aller Art gefördert. Inzwischen wurde das Konzept vielerorts geändert: Man versucht möglichst viele behinderte und lernschwache Kinder in normale Klassen zu integrieren. Die Anzahl integrativer Klassen steigt seitdem jährlich in der Schweiz. Elenas Klassenlehrerin Claudia Zumbühl unterrichtet eine ungewöhnliche Kinderschar. Nebst Elena besteht die Klasse aus hochintelligenten und teils sehr lernschwachen Schülern aus verschiedensten Kulturen und mit den diversesten Religionen. Kann die Lehrerin allen gerecht werden? Wird sie nicht zwangsläufig die einen unterfordern und die anderen überfordern? Ist dieses pädagogische Modell «Schule für alle» überhaupt praxistauglich? Wir zeigen den Film zusammen mit der Pädagogischen Hochschule Aargau.

© Kino Orient - Landstrasse 2, 5430 Wettingen - www.orientkino.ch