Maboroshi No Hikari war 2 Mal im Kino Orient zu sehen, zuletzt im Januar 2008.

Maboroshi No Hikari

Hirokazu Kore-Eda, Japan, 1995
110 Min.

Yumiko, eine 25-jährige Frau aus Osaka, heiratet mit Ikuo jenen Mann, den sie als Reinkarnation ihrer Oma wahrnimmt. Sie war gerade 12 Jahre alt, als diese sich zum Sterben an den Ort ihrer Kindheit aufmachte, und Yumiko sie nicht aufhalten konnte. Zusammen mit Ikuo hat sie einen Sohn, der gerade drei Monate alt ist, als gemeldet wird, dass der Vater sich unter einen Vorortszug gestürzt hätte. Zurück bleibt ein Schuh und das Glöcklein, das die Frau ihrem Geliebten als Schlüsselanhänger geschenkt hatte. Über die Vermittlung einer Nachbarin findet Yumiko fünf Jahre später einen anderen Mann, der seinerseits die Frau verloren hat und mit seiner kleinen Tochter in jenem Fischerdorf am Meer lebt. Hirokazu Kore-eda (Nobody Knows) setzt diesen Handlungsfaden in meditative Bilder um, in denen er uns über das Dasein sinnieren lässt angesichts des Todes. «Maboroshi» gehört zu den besinnlichsten Filmen und zu jenen Werken, die uns Raum geben und uns über die Tiefen des Lebens sinnieren lassen.

© Kino Orient - Landstrasse 2, 5430 Wettingen - www.orientkino.ch