Hippie Masala war 5 Mal im Kino Orient zu sehen, zuletzt im Dezember 2006.

Hippie Masala

U. Grossenbacher / D. Lüthi, Schweiz, 2006
93 Min.

Und sie kiffen noch immer: Alt-Hippies in ihrem Lieblingsbiotop Indien. Ende der sechziger Jahre zogen tausende Blumenkinder aus aller Welt auf der Suche nach Erleuchtung gegen Asien, auch aus der Schweiz. Es waren so viele, dass indische Bauern hinter der Wanderbewegung eine grosse Dürre im Westen vermuteten. Die heiligen Männer Indiens erkannten darin treffender die Suche nach Spiritualität. Die meisten der Aussteigerinnen und Aussteiger kehrten bald wieder in ihre Heimat zurück, frönten hierzulande vielleicht noch ein wenig mit einem Guru, der sich auf dem Selisberg niedergelassen hatte. Doch einige blieben auch zurück im fernen Indien. Unter ihnen der Italiener Cesare, der gemeinsam mit anderen Asketen in einer abgelegenen Höhle wohnt und als Yogi nach geistiger Befreiung strebt. Oder Hanspeter aus dem Emmental, der sich als Bergbauer in Nordindien seine eigene Schweiz zimmert und irgendwie biederer wirkt als der letzte Emmentaler Bauer es noch sein mag. Für die Einheimischen werden die Hippies wohl immer Fremde bleiben. Schräge Vögel mit ewig glühendem Chillum. Der Film ist ein äusserst kurioser und als solcher auch amüsanter Trip zu den Wurzeln der Gelassenheit.

© Kino Orient - Landstrasse 2, 5430 Wettingen - www.orientkino.ch