Nachbeben war 5 Mal im Kino Orient zu sehen, zuletzt im März 2006.

Nachbeben

Stina Werenfels, Schweiz, 2006
96 Min.

Investment-Banker HP hat den Börsen-Crash vermeintlich gut überstanden. An einem Grillabend mit seinen Banker-Freunden und deren Frauen, droht das dänische Au-Pair Mädchen von HP, ihr Verhältnis mit HP’s verheiratetem Chef auffliegen zu lassen. HP will es allen recht machen. Doch am andern Morgen hat er alles verloren: Haus, Frau, Freunde und seinen Job… NACHBEBEN ist ein Kammerspiel, in welchem untersucht wird, wie das neoliberale Berufsideal selbst durch die privaten Wände ins Dasein dringt, nämlich in jenes von Familie und Freundschaft. Nachbeben ist ein Film über Männer, die draussen in der Wirtschaftswelt auf Pokern, Spionieren, Spekulieren abgerichtet wurden. Und drinnen in der privaten Welt nicht mehr stoppen können. Und Nachbeben ist ein Film über Frauen, die sich damit abfinden müssten, es letztlich aber nicht wollen. Obwohl Banken und andere Konzerne in der modernen Schweiz den Hauptarbeitgeber ausmachen, kommt mit NACHBEBEN der erste Schweizer Spielfilm in die Kinos, der sich tiefgehend mit Menschen aus dieser Branche beschäftigt. Und obwohl Wohlstand und der Kampf um Besitzstandswahrung in der Schweiz allgegenwärtig sind, hat noch kein heimischer Spielfilm den menschlichen Preis, welchen diese fordern, beschrieben.

© Kino Orient - Landstrasse 2, 5430 Wettingen - www.orientkino.ch