Spartacus war 1 Mal im Kino Orient zu sehen, zuletzt im November 2005.

Spartacus

Stanley Kubrick, GB, 1960
157 Min.

Das Vorbild von «Gladiator»! Der Monumentalfilm von keinem Geringeren als Stanley Kubrick würdigt den Sklavenaufstand gegen die unmenschliche Gesellschaft Roms um 74 v. Chr., der vom thrakischen Sklaven Spartacus angeführt wird. Obwohl Kubrick keinen Einfluss auf das Drehbuch hatte, zeigt sich bereits klar sein ambivalentes Verhältnis zur Gewalt. Vor allem in der aussergewöhnlichen Bildgestaltung der Massenszenen und in den kämpferischen Auseinandersetzungen vermittelt der Film aufschlussreichen Eindruck dieser ersten revolutionären Freiheitsbewegung.

73 v. Chr. kommt der Prätor Marcus Licinius Crassus (Laurence Olivier) nach Capua, um einige Gladiatoren zu erwerben. Um seine Auswahl treffen zu können, will er Kämpfe auf Leben und Tod sehen, auch wenn dabei mindestens jeder zweite Gladiator getötet wird. Spartacus unterliegt in der Arena seinem Freund Draba (Woody Strode), doch als das Publikum seinen Kopf fordert, tötet Draba nicht Spartacus, sondern gibt das Zeichen zum Aufstand der bereits seit längerem rebellischen Gladiatoren: Sie kämpfen die Wächter nieder, und die überlebenden Sklaven fliehen. Sie erhalten regen Zulauf und überfallen die Besitzungen großer Sklavenhalter, um ihre Reihen weiter aufzufüllen.

1992 kam die rekonstruierte, ungekürzte Originalfassung des Films in die Kinos. Sie zeigte verstärkt noch die Qualitäten, die in jenem eigentlichen Genre von Römerfilmen steckten und das Spektakuläre, das sie auszeichnete und auch heute nach vierzig Jahren noch immer seinen Reiz entfaltet. In voller Breite nur im Kino.

© Kino Orient - Landstrasse 2, 5430 Wettingen - www.orientkino.ch