Die Lok mit Familienkarte war 1 Mal im Kino Orient zu sehen, zuletzt im Oktober 2003.

Die Lok mit Familienkarte

Gerd Haag, Deutschland, 1992
84 Min.

Schule? Scheusslich! Eltern und Geschwister? Unerträglich! Die beiden Mädchen Spange und Chip und ihre Freunde Carlo, Bob und Mega haben die Nase gestrichen voll. Hundertprozentig überzeugt, das Leben könne weitaus interessanter sein, basteln sie wild entschlossen an einem Schienenfahrzeug, einer Draisine, um damit dem heimischen Mief mit dem Ziel Sibirien zu entkommen. Doch die Testfahrt wird zum Fiasko und ihre Draisine komplett zerstört. Zu allem Überfluss treibt sich auch noch ein schrulliger Typ auf dem Gelände herum, mit dem ganz offensichtlich nicht gut Kirschen essen ist. Aber mit eisernem Willen und kindlicher Überzeugungskraft schaffen sie es dem alten Grantel näher zu kommen. Und wie es der Zufall so will, ist dessen Interesse dem ihren recht ähnlich. Er restauriert eine alte Dampflok für einen Veteranenwettbewerb. Erster Preis: Eine Reise nach Sibirien. Dieser Film, der alles aus der Sicht der Kinder sieht, ist von Anfang bis Ende äußerst spannend. Er zeigt, wie toll es ist, zusammenzuhalten – und wie stark und pfiffig die Kinder sind. Er ist lustig, aber auch ein bisschen traurig, denn er zeigt ebenso ihre Probleme zu Hause und wie wenig sie zum Teil von ihren Eltern verstanden werden. Bei dieser Familienvorstellung ist die Familienkarte, die das Thik, die Theatergemeinde Baden und das Orient gemeinsam herausgeben, gültig.

© Kino Orient - Landstrasse 2, 5430 Wettingen - www.orientkino.ch