Charles mort ou vif war 1 Mal im Kino Orient zu sehen, zuletzt im März 2017.

Charles mort ou vif

Alain Tanner, Schweiz, 1969
92 Min.

Das Filmfestival Locarno ist siebzig Jahre alt und nach wie vor das einzige Spielfilmfestival der Schweiz mit internationaler Ausstrahlung. Wie reich seine Geschichte ist, wie stark es in früheren Jahren auch wegbereitend wirkte, zeigt eine kleine Auswahl von Filmen, die das Kino Orient in Zusammenarbeit mit dem Festival und seinem künstlerischen Leiter Carlo Chatrian ausgesucht hat und in den kommenden Monaten zeigt. Aus der Schweiz stammt «Charles mort ou vif» von Alain Tanner, der 1969 in Locarno den Goldenen Leoparden holte. Charles ist ein Unternehmer, der seine gutbürgerliche Behaglichkeit aufgibt, um sein Leben fortan mit einem Bohemien-Paar zu teilen, das ihn lehrt, was Lebenslust und Gedankenfreiheit bedeuten. Für manchen «der intelligenteste Film, den der Geist von 68 hervorgebracht hat», wie ein Kritiker bemerkte, ein Film, der wunderbar und unverwüstlich zeigt, welche Kraft im damals jungen neuen Schweizer Film steckte, und wie ungemein wichtig ein eigenes Filmschaffen bleibt.

© Kino Orient - Landstrasse 2, 5430 Wettingen - www.orientkino.ch