Melody of Noise war 2 Mal im Kino Orient zu sehen, zuletzt im März 2016.

Melody of Noise

Gitta Gsell, Schweiz, 2016
86 Min.

Gitta Gsell begleitet in ihrem Film MusikerInnen, denen die gängigen Tonquellen und Instrumente nicht genügen. Düsentriebs der Musik, die sich mit Leidenschaft unbekannten, noch nie gehörten Klängen verschrieben haben. Sie bauen neue Instrumente, arbeiten mit Alltagsgeräuschen und oft wird dabei der vordergründige Lärm zum Klang. Das ist eine waghalsige, überraschende und auch amüsante Entdeckungsreise ins Reich der Geräusche und Klänge, der Rhythmen und der Stille. Zusammen mit Menschen, die genau und vorbehaltlos hinhören. Ein Film, der dazu verführen soll, mit den Augen zu lauschen und mit den Ohren zu sehen. Unverhofft sinnlich. «Ich möchte unsere Klangwahrnehmung schärfen», sagt die Filmemacherin, «indem wir die Faszination der Musiker und Musikerinnen für neue Klänge teilen und die Welt der Alltagsgeräusche neu entdecken. Hierfür habe ich Bilder und Situationen gesucht, die uns aus dem Alltag bekannt sind.» Um die Klänge besser hörbar zu machen, habe sie einzelne Gegenstände mit Tonabnehmern bestückt, so dass sich beispielsweise ein Schleifen von Schlittschuhen auf Eis vom Geräuschewirrwarr abhebt. Die Musiker wurden speziell mikrofoniert, damit wir als Zuschauende und -hörende mitverfolgen können, wie aus Geräuschen eine Struktur entsteht.

© Kino Orient - Landstrasse 2, 5430 Wettingen - www.orientkino.ch