© Kino Orient  


La passion d'Augustine war 6 Mal im Kino Orient zu sehen, zuletzt im Januar 2016.

La passion d'Augustine

Léa Pool, Kanada, 2015
103 Min.

Augustine ist die Leiterin eines Klosters im ländlichen Québec der 1960er-Jahre. Das Kloster beherbergt auch ein Schulinternat für Mädchen, wo Augustine die Schülerinnen in Gesang und Klavier unterrichtet. In ihrer Jugend war die Oberin selbst Pianistin, und so ist ihr Unterricht von viel Begeisterung und Leidenschaft geprägt. Mit ihrem Engagement hat sie es geschafft, aus der Klosterschule eine Talentschmiede für junge Musikerinnen zu machen. Doch trotz des Erfolgs ist der Fortbestand der Schule gefährdet. Denn da ist auf der einen Seite der Vatikan, dem die fortschrittlichen Unterrichtsmethoden der Schule nicht passen und der droht, den Geldhahn zuzudrehen. Und da ist auf der anderen Seite der kanadische Staat, der in diesen Jahren des Um- und Aufbruchs alle kirchlichen Schulen seiner direkten Kontrolle unterstellen will. Fünf Jahre nach ihrem letzten Spielfilm, dem Familien- und Altersdrama «La dernière fugue», schafft die in Kanada lebende Schweizerin Léa Pool es mit einem starken Schauspielerinnenensemble, widerständische Frauenfiguren in der ungewohnten Umgebung eines Klosters äusserst lebendig werden zu lassen. «Ein starker Frauenfilm, ein emotionales Drama», meint Brigitte Häring vom Radio SRF, «das ist mal wieder ein Film, der im Kino eine unglaubliche Kraft und Energie ausstrahlt. Dank der Musik, dank der vielen Gruppenszenen, dank intensivem Spiel der Darstellerinnen und dank der Passion, die Léa Pool für ihre Filme hat.» Und weiter: «Wir lachen und weinen in diesem Film, der so richtig wunderbar gut tut.»

Druckerfreundliche Version