© Kino Orient  


Love Island war 9 Mal im Kino Orient zu sehen, zuletzt im Juni 2015.

Love Island

Jasmila Zbanic, Kroatien, 2014
86 Min.

«Love Island» ist eine sommerliche Komödie, zu deren Premiere am 17. Juni die bosnische Filmemacherin Jasmila Zbanic persönlich ins Orient kommen und Fragen des Publikums beantworten wird. Sie hatte sich mit ihrem Spielfilmerstling «Grbavica» in Berlin einen Goldenen Bären geholt und nach drei Filmen mit ernsthaften Themen rund um die Kriegsvergangenheit auf dem Balkan und ihren Folgen einmal etwas Lockeres drehen. «Love Island» feierte im vergangenen August auf Locarnos Piazza Grande seine Welt-Premiere. Zbanic legt mit «Love Island» denn auch eine sommerlich erfrischende Komödie vor, in der es ziemlich turbulent zu und her geht.

Schauplatz ist eines jener Ferienresorts, die man heute überall auf der Welt finden kann. Dieses hier liegt auf einer wunderschönen Insel in der Adria, die «Liebesinsel» heisst und auf der für die Hotelgäste «all inclusive» ist. Jasmila Zbanic betrachtet den Alltag im Ferienparadies anhand von zwei Frauen und einem Mann, bei denen sich zeigt, dass alle ineinander verknallt sind. Hinter den Büschen scheint manchmal Jacques Tati hervorzublinzeln, denn wie einst der wortkarge französische Komiker (Les vacances de M. Hulot) schafft es Zbanic, die kleinen Dinge des Ferienalltags mit Charme zu betrachten. Wenn sie gleichzeitig den Scorpions-Song «Wind of Change» als musikalisches Motiv setzt und das Geschehen in einer Geburt münden lässt, dann macht sie deutlich, dass bei ihr auf dem Balkan in Sachen Geschlechterrollen noch einiges an Nachholbedarf vorhanden ist. Aber, das gilt ja auch anderswo. Der Film kann zum Saisonabschluss auf die Sommerferien einstimmen helfen und uns am Ende doch auch erkennen lassen, dass man in den Ferien vieles lockerer nimmt - vielleicht retten wir davon was in den Alltag.

Druckerfreundliche Version