© Kino Orient  


Tanz der Vampire war 2 Mal im Kino Orient zu sehen, zuletzt im Dezember 2014.

Tanz der Vampire

Roman Polanski, USA, 1967
108 Min.

Professor Abronsius, der wegen seiner kühnen Theorien zum Vampirismus seinen Lehrstuhl an der Universität von Kurnigsburg verloren hat, reist mit seinem Adepten Alfred (Roman Polanski) in die Südkarpaten, um dort den Vampirismus vor Ort zu erforschen und zu bekämpfen. In seinem Quartier, einem Dorfgasthof, entdeckt Abronsius erste Hinweise auf Vampire über die Nase: Knoblauchgirlanden. Er vermutet, ganz in der Nähe müsse ein Schloss, das Nest der Blutsauger liegen. Die Gäste und der Wirt, Yoyneh Shagal, behaupten jedoch, nie von einem Schloss gehört zu haben. Abronsius und Alfred beziehen das beste Zimmer mit Bad. Dort pflegt Sarah (Sharon Tate), die bildhübsche Tochter des Wirtes, zu baden, auch als es schon an die neuen Gäste vermietet ist. Sofort verfällt Alfred den Reizen des Mädchens. Aber die Schneelandschaft birgt noch einige Überraschungen, und Roman Polanski führt uns die Faszination des Vampirismus in allen barocken Schattierungen vor Augen. Schaffen es die beiden Forschenden, den Blutsauger zu besiegen? Oder saugen sie sich selber in die Welt? Ein unverminderter Spass auf alle Fälle.

Druckerfreundliche Version