© Kino Orient  


Sein letztes Rennen war 7 Mal im Kino Orient zu sehen, zuletzt im Juni 2014.

Sein letztes Rennen

Kilian Riedhof, Deutschland, 2013
0 Min.

Paul Averhoff (Dieter Hallervorden) war einst ein grosser Marathonläufer, eine Legende. Aber das ist Jahre her. Jetzt, mit weit über 70, soll er mit seiner Frau Margot (Tatja Seibt) ins Altersheim ziehen, weil Tochter Birgit (Heike Makatsch) sich nicht um die beiden kümmern kann. Sie jettet als Flugbegleiterin durch die ganze Welt. Der rüstige Paul soll sich also plötzlich zwischen Singkreis und Bastelstunde entscheiden? Ne, dat geht nicht. Er zieht seine alten Rennschuhe an und beginnt im Park zu laufen. Anfangs schleppend, dann immer schneller. Zum Ärger der Heimleitung will er für den Berlin-Marathon trainieren und ihn auch gewinnen. Der allseits bekannte Didi Hallervorden zeigt in dieser nuancierten Komödie mit melancholischem Einschlag die Facetten seines Könnens. Die Süddeutsche Zeitung schwärmte: «Ein schöner, kluger Film.» Hallervorden ist da für einmal nicht als Spassvogel in Aktion, wenngleich er sich den einen oder anderen Spass nicht entgehen lässt. Wir zeigen Kilian Riedhofs Alterssportfilm als wohltuende Alternative und Ergänzung zur Fussball-WM, wo manch ein Junger so rennt, wie Paul Averhoff das einmal tat. «Sein letztes Rennen » absolviert er gegen den Widerstand der Heimleitung, belächelt vom Personal, bestaunt von den Mitbewohnerinnen und benieden von Mitbewohnern. Eine ganz alltägliche, realitätsnahe Geschichte.

Druckerfreundliche Version