© Kino Orient  


Mary & Johnny war 4 Mal im Kino Orient zu sehen, zuletzt im September 2012.

Mary & Johnny

Samuel Schwarz und Julian Grünthal, Schweiz, 2012
80 Min.

Samuel Schwarz hat zusammen mit Julian M. Grünthal mit «Mary& Johnny« einen der verrücktesten und formal frechsten Schweizer Filme der letzten Jahre realisiert. Inspiriert von Ödön von Horvaths ‹Kasimir&Karoline› stürzt er Nadine Vinzens, Philippe Graber, Marcus Signer und Nils Althaus in den Rausch einer Zürcher Festnacht. Schwarz selber schreibt über seine Arbeit: Die Form ist eine tragische Komödie, oder, um es noch genauer zu beschreiben, eine umgedrehte Romantic Comedy. In der romantischen Komödie starten die Protagonisten mit den falschen Partnern und finden am Ende die richtigen – bei Horvath starten sie mit den falschen Partnern und enden mit anderen falschen Partnern. Das romantische Ideal findet keine Entsprechung in der Wirklichkeit. Der Film spielt während des Fussballfinals der WM 2010. Mary nimmt Johnny mit zur grossen Party, sie will Spass haben. Johnny, der am Nachmittag seinen Job verloren hat, ist schlecht drauf und vermiest Mary den Spass. Da schickt Mary ihn zum Teufel. Die beiden starten nun ihre individuellen Trips durch eine lange Nacht in der Party-Meile. Johnny trifft Mischa, einen alten ‹Freund›, der dauernd seine Freundin Fränzi schlägt. Mischa versucht Johnny dazu zu bringen, nach vorn zu schauen und sich nicht um die Frauen zu kümmern. Mary macht unterdessen Bekanntschaft mit dem gutaussehenden, aber soziopathischen Hostettler und Sepp, einem alternden einflussreichen Fussball- Manager, der sie abschleppen will. Die Geschichte treibt ihrem tragisch- komischen Ende zu. Den Schnitt am Film hat unser Chef-Operateur und Filmhochschulabsolvent Rolf Lang besorgt. Er wird am Badener Premierenabend zusammen mit weiteren Mitwirkenden im Kino von der Arbeit am Film erzählen. Reservationen unter: 056 430 12 39.

Druckerfreundliche Version