© Kino Orient  


Halt auf freier Strecke war 8 Mal im Kino Orient zu sehen, zuletzt im Februar 2012.

Halt auf freier Strecke

Andreas Dresen, Deutschland, 2011
Spielfilm, 110 Min.

Frank und Simone haben sich einen Traum erfüllt. Sie leben mit ihren beiden Kindern in einem Reihenhäuschen am Stadtrand. Sie sind ein glückliches Paar. Bis zu dem Tag, an dem bei Frank ein inoperabler Hirntumor diagnostiziert wird. Regisseur Andreas Dresen hat sich mit Filmen wie «Wolke 9», «Halbe Treppe» oder «Sommer vorm Balkon » international einen Namen gemacht. In seinem neusten Film «Halt auf freier Strecke» beweist er sein grosses Talent und Können erneut. Ohne je ins Voyeuristische abzudriften, zeigt Dresen die Dynamik in einer Familie, deren Leben erschüttert wird. Dafür wurde er am Festival von Cannes mit dem renommierten «Prix Un certain regard» ausgezeichnet. «Halt auf freier Strecke» ist ein kraftvoller, herausragend gespielter Film, der unter die Haut geht – unvergleichlich und unvergesslich. Wolfgang Kohlhaase fasst das in Gedichtform zusammen: «Der Arzt hat die Wahrheit gesagt. Die Zeit ist bemessen. Warum ich und warum jetzt? Ein Mann lässt Frau und Kinder zurück, Eltern, Freunde, Nachbarn und die Geliebte von gestern, die Personen in seinem Leben. Tag um Tag ein Stück Abschied. Die Worte werden weniger, länger dauert das Schweigen. Vor dem Fenster wechselt das Jahr die Farben. Sterben ist eine letzte Arbeit. Nicht allein sein, während man allein bleibt, das ist vielleicht gut.»

Druckerfreundliche Version