© Kino Orient  


Yumurta - Ei war 1 Mal im Kino Orient zu sehen, zuletzt im Dezember 2010.

Yumurta - Ei

Semih Kaplanoglu, Türkei, 2010
104 Min.

Im ersten Teil der Yusuf-Trilogie, die mit BAL ihren krönenden Abschluss fand und mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet wurde, ist Yusuf ein 40-jähriger Dichter, der in Istanbul lebt und eine kleine Buchhandlung betreibt. Er ist gefangen zwischen Land und Grossstadt, dort ist er aufgewachsen, hier lebt er. Nach fünf Jahren Abwesenheit kehrt Yusuf in seine kleine Heimatstadt zurück, als er die Nachricht vom Tod seiner Mutter erhält. Ayla, eine entfernte Verwandte, erwartet ihn in seinem jetzt heruntergekommenen Heim. Er freundet sich mit Ayla an, und die Abwesenheit der Mutter bewirkt eine intensive Auseinandersetzung mit dem eigenen Ich. Semih Kaplanoglu inszeniert seine Geschichten mit grösster Ruhe. Er lässt einzelne Einstellungen sich entwickeln und vertraut darauf, dass das Publikum sich auf seine Schwingungen einlässt. Das lohnt sich, denn in der Hektik, auch der visuellen, die uns umgibt, wirkt es wohltuend, sich in einem Film aufgehoben zu fühlen. Kaplanoglu hat bei seinem Besuch erzählt, wie er als 40-Jähriger das Bedürfnis hatte, eine Pause einzuschalten und das bisherige Leben in Ruhe zu betrachten. Nicht sein eigenes im biografischen Sinn, vielmehr Elemente eines Lebens heute. Dieses Insichgehen ist in der ganzen Trilogie, in der jeder Film für sich alleine steht und funktioniert, sehr schön spürbar.

Druckerfreundliche Version