© Kino Orient  


Alive! war 4 Mal im Kino Orient zu sehen, zuletzt im September 2010.

Alive!

Artan Minarolli, Albanien, 2009
100 Min.

Koli studiert Sprache und Literatur in Tirana, doch sein unbeschwertes Studentenleben findet ein abruptes Ende, als sein Vater stirbt. Im abgelegenen Bergdorf erfährt er, dass gemäss dem alten Ehrenkodex «Lek Dukagjine» ein Racheschwur über ihn verhängt wurde, weil sein Grossvater vor rund 60 Jahren jemanden getötet hatte. An das moderne Stadtleben und andere Umgangsformen gewöhnt, kann Koli gar nicht recht glauben, was im widerfährt. Er fasst Mut und sucht die Familie, die Vergeltung fordert, im Bergdorf auf. Die Familienältesten nehmen ihn gastfreundlich auf, inmitten von ihnen sitzt auch ein Junge mit klarem, hübschem Gesicht - es ist jener Junge, der auserkoren wurde, Koli umzubringen. Kolis Bitte um Versöhnung wird zurückgewiesen. Nur gerade drei Tage Aufschub erhält er, danach ist der Racheschwur wieder in Kraft. Koli hat keine Chance, er sucht nun Schutz bei seinem Verwandten Zef und dessen Sohn Fike in einem unweit von Tirana gelegenen Dorf. Fike und Koli sind im selben Alter und kommen ganz gut zurecht miteinander. Fike besorgt Koli einen Job in der lokalen Autowaschanlage, aber dieser kann nicht akzeptieren, dass er einfach so aus seinem Leben geworfen wurde. Als er merkt, dass seine Anwesenheit im Dorf zu einer Gefahr für die andern wird, beschliesst er jegliches Risiko in Kauf zu nehmen und kehrt nach Tirana zurück - an die Uni, zu seiner Freundin Diana, zum Leben. Das ist ein dramatischer Lauf ums Leben, den der albanische Regisseur Artan Minarolli mit Liebe zu Landschaften und Figuren erzählt und in dem er zeigt, wie verhängnisvoll überholte Traditionen sein können. Der Film «Alive!» war nicht umsonst die albanische Nomination für die Oscars. Ein starkes Kinostück aus dem noch jungen albanischen Filmschaffen.

Druckerfreundliche Version