© Kino Orient  


Les yeux bleus de Yonta war 2 Mal im Kino Orient zu sehen, zuletzt im März 2008.

Les yeux bleus de Yonta

Flora Gomes, Guinea-Bissau, 1992
95 Min.

Filme aus Schwarzafrika erreichen uns nicht mit derselben Regelmässigkeit wie Filme aus anderen Kontinenten. Mit «Die blauen Augen der Yonta» brachte trigon-film aber ein Werk heraus, das inzwischen zum Klassiker geadelt ist und uns eine spezielle Ecke des Kontinents erleben lässt. Flora Gomes (Nha Fala) erzählt hier von der bezaubernden jungen Yonta, die sich insgeheim in Vincente, den Freund ihrer Eltern, verliebt. Doch Vincente, der mit dem Schicksal des erst vor 18 Jahren unabhängig gewordenen Landes beschäftigt ist, wird nie etwas von Yontas Liebe erfahren. Ebenso wie Yonta die Leidenschaft, die Zé, ein sensibler und schüchterner Jugendlicher, für sie empfindet, nie erkennen wird, weil er ihr seine flammenden Liebesbriefe anonym schickt. Zudem wird Vincente durch seinen ehemaligen Freund der Widerstandsbewegung, der in der Gegenwart nicht mehr Fuss fassen kann, an die fernen Versprechen des Unabhängigkeitskriegs erinnert. Ein stimmiger Film von unverwüstlicher Schönheit.

Druckerfreundliche Version