© Kino Orient  


Heimatklänge war 2 Mal im Kino Orient zu sehen, zuletzt im Oktober 2007.

Heimatklänge

Stefan Schwietert, Schweiz, 2007
82 Min.

Was hat Babygeschrei mit dem Echo eines Jodlers im Gebirge zu tun, was der Kopfton eines tuvinischen Nomaden mit dem Stimmengewirr auf einem Gemüsemarkt, was ein kleiner Chor, der ein Ständchen übt, mit der Bühnenshow eines Vokalartisten? Die Antwort lautet: Die Stimme. Ihr Klang ist der unmittelbarste Ausdruck des Menschen, seiner Gefühle, der wunderbaren Tatsache, dass er existiert. «heimatklänge» ist ein Film über dieses ursprünglichste aller Instrumente. Auf dem Hintergrund trutziger Alp- und moderner Stadtlandschaften dringt der Film in die wundersamen Stimmwelten von drei exzeptionellen Schweizer Stimm-Artisten ein, deren Klangkosmos weit über das hinausreicht, was wir als Gesang bezeichnen würden. Sie kommen aus den unterschiedlichsten Milieus und Lebenswelten. Aber allen gemeinsam ist der freie, unkonventionelle Umgang mit dem nonverbalen Gesang. Sie machen ihre Musik aus einem inneren Drang heraus. Sie juchzen, jodeln, rufen, trällern und summen. Sie setzen den Körper als Resonanzraum für den spontanen Ausdruck ihrer Gefühle ein. Die Musiker sind Teil eines zukunftweisenden Aufbruchs der alpenländischen Vokalkunst. In ihren experimentierfreudigen Auseinandersetzungen mit heimischen und fremden Traditionen wird die Bergwelt mit ihren mächtigen Naturschauspielen ebenso zur Bühne, wie die Landschaften und Geräuschkulissen der modernen Lebenswelten. Der Film begegnet den Musikern in ihren Lebensräumen, führt uns zu den Quellen ihrer Inspiration, lässt uns die Gründe für ihren Nonkonformismus entdecken, ihren Sinn und ihre Leidenschaft für die Melodiosität der menschlichen Stimme oder für die ungeahnte Exotik der alpenländischen Lieder. Durch dokumentarische Elemente, assoziative Gestaltung, kreativen Umgang mit Ton und Bild, durch eine spielerische Montage und Inszenierungen, die gemeinsam mit den Musikern entstehen, begibt sich «heimatklänge» auf die Suche nach der Musik – und mit der Musik auf die Suche nach dem Geheimnis der menschlichen Stimme. Publikumspreis am Filmfestival von Nyon

Druckerfreundliche Version