© Kino Orient  


Matchmaker war 4 Mal im Kino Orient zu sehen, zuletzt im Januar 2006.

Matchmaker

Gabrielle Antosiewicz, Schweiz, 2005
90 Min.

Dieser kleine, lebensnahe Film war der Überraschungserfolg in den letzten Wochen 2005, und weil er weit über sein Thema hinaus viel Anregendes übers Leben, das Lieben und den Umgang mit Religion und Tradition enthält, haben wir ihn im Januar ins Programm genommen. Im Selbstversuch macht sich die dreissigjährige Regisseurin Gabrielle Antosiewicz daran, in Zürich einen jüdischen Heiratspartner zu finden. Auswahl hat sie nur gerade ein paar Dutzend, die Glaubensgemeinschaft ist überschaubar. Um die Sache noch schwieriger zu machen, lädt sie die Kandidaten ein, mit ihr ein traditionelles Sabbat-Brot zu backen. Und während der Ofen läuft, zeigt der Film in drei Familienportraits beeindruckend offene Einblicke in das jüdische Liebesleben, von Internet Verkupplungsseiten über koschere Liebesgeschichten bis zum Geheimnis unter der Frauenperücke. Am Ende liegen sechs gebackene Brote auf dem Küchentisch. Gabrielle Antosiewicz rennt der grossen Liebe nach, und sie tut dies unter sehr besonderen Umständen. Amüsant, locker und mit viel Witz nähert sie sich dem Thema, und was den kleinen, unspektakulären Film dann eben sehenswert macht, ist die Nähe zu den Menschen, die sie porträtiert, den unaufgeregten Einblick, den wir in eine Gemeinschaft erhalten, die unter uns lebt und mitunter in einer anderen Zeit.

Druckerfreundliche Version