© Kino Orient  


The Misfits war 3 Mal im Kino Orient zu sehen, zuletzt im Dezember 2005.

The Misfits

John Huston, USA, 1960
124 Min.

Marilyn Monroe und Clark Gable liessen und lassen Generationen von KinogängerInnen schmelzen, obwohl die Unsterblichen schon seit über 40 Jahren nur noch auf der Leinwand leben, zum Beispiel hier, wo sie beide ihre letzte Kinorolle verkörperten. Marilyns damaliger Ehemann, der unlängst verstorbene Dramatiker Arthur Miller, schrieb das Drehbuch, das John Huston in die Landschaft hinein choreografierte. Roslyn Tabor ist nach Reno gekommen, um sich scheiden zu lassen. Isabelle, eine vor vielen Jahren geschiedene Frau, wird ihre mütterliche Freundin. Nach ihrer Scheidung lernt Roslyn den Automechaniker Guido und den Cowboy und Rodeoreiter Gay Langland kennen. Roslyn und Isabelle fahren mit Guido und Gay hinaus in Guidos leer stehendes Haus. Roslyn bleibt mit Gay allein zurück und verbringt mit ihm einige glückliche Tage. Eines Tages erscheint Guido wieder, um Gay auf Mustangfang mitzunehmen. Gay lässt sich erst nach einigem Zögern überreden. Roslyn ist begeistert von diesem Plan, der ihr ein herrliches Abenteuer zu werden verspricht. Auf der Suche nach einem weiteren Jagdpartner machen die drei in einer kleinen Stadt Halt, wo gerade ein Rodeo stattfindet. Dort treffen Guido und Gay ihren Freund Perce Howland, der an diesem Rodeo teilnimmt. Roslyn ist bestürzt darüber, wie hart es bei dem Rodeo zugeht. Perce stürzt zweimal und wird verletzt. Roslyn zeigt ihm so viel Mitgefühl, dass sich Perce in sie verliebt. Dann werden die wilden Pferde mit Flugzeug und Auto gejagt und eingefangen. Roslyn protestiert gegen die brutale Fangexpedition. Sie ist entsetzt, als sie erfährt, dass die gefesselten Tiere an eine Hundefutterfabrik verkauft werden sollen, und bekommt schliesslich einen Nervenzusammenbruch. Gay weigert sich, ihre Bitte zu erfüllen und die Pferde wieder freizulassen.

Druckerfreundliche Version