© Kino Orient  
Spieldaten
Do 10.05  15:00

Amy und die Wildgänse

Caroll Ballard, Neuseeland, 1997
88 Min.

Die 13jährige Amy Alden verliert bei einem Autounfall in Neuseeland ihre geliebte Mutter. Ihr geschiedener Vater Thomas, der ihr völlig fremd ist, überbringt ihr im Krankenhaus die traurige Nachricht und nimmt sie mit auf seine einsame Farm in Ontario. Amy fühlt sich unerwünscht bei dem egomanischen Fluggeräte-Tüftler, begegnet auch seiner Lebensgefährtin Susan Barnes mit Distanz und Abweisung. Als das Mädchen eines Tages im Wald ein verlassenes Nest mit Gänseeiern entdeckt, bringt sie sie heimlich ins Haus und baut ihnen eine Art Brutkasten. Den frischgeschlüpften Küken gilt ihre ganze Liebe, für die kleinen Gänse wird sie zum Mutterersatz, sie folgen ihr auf Schritt und Tritt. Da die Gänse sich in ihrem Verhalten an Amy orientieren, bastelt Thomas eine Flugapparatur, mit der sie ihnen als «Leitfigur» das Fliegen beibringen soll. Nach einigen Flugstunden für die kleine Pilotin entschliessen sie sich, die Vögel zum Überwintern nach North Carolina zu leiten. In einem atemberaubenden Flugabenteuer landet Amy sicher in der neuen Heimat der Gänse, und sie vergisst Angst und Einsamkeit, entdeckt die Liebe ihres Vaters, weiss endlich, wo ihr Zuhause ist.

DEUTSCH GESPROCHEN

Druckerfreundliche Version