© Kino Orient  


Ghost Dog war 1 Mal im Kino Orient zu sehen, zuletzt im April 2004.

Ghost Dog

Jim Jarmusch, USA, 1999
116 Min.

Ein echter Nachtfilm in Hommage an die Samuraiwelle, die in den letzten Monaten durch die Kinos geschwappt ist. Ghost Dog lebt über der Welt, neben einem Schwarm von Tauben ­ in einer selbst gebauten Hütte auf dem Dach eines verlassenen Gebäudes. Geleitet von den jahrhundertealten Schriften eines Samurai-Kriegers, ist Ghost Dog ein Profikiller, dem es gelingt, in der Nacht zu verschwinden und sich unbemerkt durch die Stadt zu bewegen. Als sein Ehrenkodex von einem zerrütteten Mafia-Clan, für den er von Zeit zu Zeit arbeitet, verletzt wird, reagiert er wie ein Samurai. Mit Ghost Dogs Worten: «Wir sind wie zwei uralte Stämme, beide fast ausgelöscht. Und um uns herum scheint sich alles zu verändern.» Die Zeit hat notiert: «In bewegt sich Forest Whitaker als melancholischer Killer durch einen grotesken Mafiakrieg. Wie im Comic pflastern Leichen seinen Weg, Brieftauben, Samurai-Weisheiten und Hip-Hop-Klänge begleiten ihn dabei.» Jim Jarmusch, der Meister der Reduktion, bevorzugt «die verrätselte Zeichensprache, das Ritual und das Wunderliche. Aber seine poetische Meditation kommt ganz unorthodox mit einem Augenzwinkern daher.»

Druckerfreundliche Version