© Kino Orient  


Les Silences du Palais war 6 Mal im Kino Orient zu sehen, zuletzt im Januar 2008.

Les Silences du Palais

Moufida Tlatli, Tunesien, 1994
126 Min.

Französisch spricht die herrschende Klasse in Tunesien. «Rück zur Seite, du bist auf dem Bild», sagt der Fotograf zu Alia, der Bedienstetentochter im Spielfilm von Moufida Tlatli. Das Mädchen hat auf dem Familienbild des Prinzenclans nichts verloren, obwohl sein Vater vermutlich auch der Prinz ist. Aber darüber wird nicht gesprochen. Das Schweigen des Palastes ist die Metapher für das Schweigen einer ganzen Welt. Die tunesische Filmemacherin, die 1968 die Pariser IDHEC besucht hatte und in den Jahren danach als Cutterin für Filmer wie Michel Khleifi, Férid Boughedir und Nacer Khemir arbeitete, begibt sich auf eine faszinierende Reise in die jüngere Vergangenheit, auf eine Reise in die dunkleren Tiefen der arabischen Gesellschaft, die hier als feudale gezeichnet ist. Neben dem Schweigen prägt «Chaifa», die Angst, Tlatlis Film. Die erwachsene und als Sängerin äusserst erfolgreiche Alia reist in der Gegenwart zurück in jenen Palast, aus dem sie zehn Jahre zuvor geflohen war. Eine Zeitreise und eine Reise in eine andere Welt.

Druckerfreundliche Version