© Kino Orient  


Uzak war 4 Mal im Kino Orient zu sehen, zuletzt im Januar 2004.

Uzak

Nuri Bilge Ceylan, Türkei, 2003
109 Min.

Wie die Grossstadt einen Menschen verändern kann, inwieweit sich individuelle Werte verschieben und Beziehungen vernachlässigt werden, zeigt der türkische Regisseur Nuri Bilge Ceylan im letzten Teil seiner Trilogie. Im Gegensatz zu «The Small Town» und «Clouds of May», mit denen er bereits auf zahlreichen Filmfestivals Erfolge feierte, siedelte er «Uzak» (Distanz) in der faszinierenden türkischen Metropole Istanbul an, die selber ja auch ein Ort des Übergangs ist von einem Kontinent zum anderen, von einem Kulturkreis zu einem anderen. In diese Stadt zog der Fotograf Mahmut bereits vor längerer Zeit, um sich niederzulassen und hier zu arbeiten. Längst hat er sich den Gegebenheiten angepasst. Ganz im Gegensatz zu seinem arbeitslosen Verwandten vom Lande, der eines Tages bei ihm auftaucht, um auf einem Schiff anzuheuern. Mahmut erklärt sich gezwungenermassen bereit, ihn kurzzeitig aufzunehmen. Doch die Jobsuche erweist sich als schwieriger als geplant und die beiden Männer müssen länger als geplant aneinander vorbeikommen. Die Charakterstudie eines Stadtmenschen ohne moralischen Zeigefinger, die ganz zu Recht dieses Jahr in Cannes den Grossen Preis der Jury gewann, während die beiden Protagonisten in der Kategorie Beste Darsteller ausgezeichnet wurden. Es ist dies die eindrückliche Studie einer MidlifeSituation, die Momentaufnahme eines Mannes, der einiges erlebt und gelschaffen hat und nicht mehr richtig weiss, wies weiter geht oder weiter gehen soll. Gleich oder anders.

Druckerfreundliche Version